Dienstag, 10. Juni 2014

Stoffbeutel

Wir waren über Himmelfahrt wieder in unserem "Mädelsurlaub" (meine Mutter mit uns Mädels und unseren Mädels). Meine "kleine" Schwester feierte dort auch ihren Geburtstag, und so wollte ich ihr noch schnell nach diesem Schnittmuster einen Stoffbeutel nähen. Die Vorderseite wird laut Anleitung aus mehreren Stücken zusammengesetzt - das habe ich mir mal gespart, da das Muster meines wunderschönen Stoffes (wiedermal vom Schweden) perfekt für die Tasche gepasst hat. Ja, und aus dem veranschlagten Nachmittag wurden dann fast zwei ganze Abende, da ich eine Nähma-Nadel nach der anderen abgebrochen habe (insgesamt 4!!!) und ich dadurch auch ständig Nähte wieder auftrennen musste... Was zum Kuckuck...?!? Wenn man es einmal eilig hat...
Ich hatte erst keine Ösen da, aber dafür noch ein paar schöne Holzringe, und deshalb wollte ich die Träger mit diesen Ringen am Beutel befestigen. Ich hatte mir schon alles wunderbar zurechtgesteckt (es sah wirklich wirklich schick aus!), aber der Stoff selber ist so fest, dass es meine Maschine leider nicht durch mehrere Lagen geschafft hat. Manno! Musste ich halt doch auf die Einschlagösen zurückgreifen ... mein Mann durfte die dann reinhämmern...
Ich habe es jedenfalls noch rechtzeitig vor unserem Urlaub fertig bekommen (genaugenommen in der Nacht vor der Abfahrt) und meine Schwester hat sich riesig gefreut. In der Anleitung steht "Stoffbeutel"... ich würde es ja schon eher als Tasche bezeichnen... :o) Sie ist mit schwarzem Stoff gefüttert und hat oben zwei seitliche Schlitze. Die angeknoteten Träger geben dem ganzen ein sommerliches Erscheinungsbild (genauso wie das leuchtende Gelb auf dem Stoff, was auf den Fotos wieder einmal nicht so schön zu sehen ist).






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen