Mittwoch, 5. Februar 2014

Ein Schlafsack für Puppe Maria

Endlich habe ich den schon vor einer Woche zugeschnittenen Puppenschlafsack nähen können. Da unsere Große alles nachspielt, was sie bei ihrer kleinen Schwester sieht, wollte sie auch gerne einen Schlafsack für ihre kleine Babypuppe ("damit Puppe Maria nicht friert!").


Den Schnitt habe ich auf dem HamburgerLiebe-Blog gefunden, ich musste ihn nur noch etwas verkleinern.
Zur Zeit komme ich fast nur abends zum Nähen und so habe ich - schon ein bisschen müde - schusseligerweise die Nahtzugaben der Schultern abgeschnitten und musste deshalb den Ausschnitt etwas verkürzen. War aber nicht so schlimm, denn der Puppe passt es auch so richtig gut.


Den Blümchenstoff habe ich von einer alten Kinderbettwäsche - als wir letztens mal ausgemistet haben, habe ich einiges davon (wieder-)gefunden und es war mir zu schade zum Wegwerfen... da kann man doch noch was schönes draus machen :o) ...

 

Kombiniert mit dem blauen Stoff vom Schweden sieht es richtig schön aus, vor allem mit den applizierten Herzchen. Die hintere Seite des Schlafsackes ist blau.

Das Schrägband habe ich aus dem blauen Stoff selbst gemacht, allerdings hatte ich beim Anbringen echt zu kämpfen (obwohl ich es in 2 Schritten angenäht habe, aber es war so friemelig...). Naja, die Puppenmama stört's nicht und auftrennen wollte ich es nachts dann auch nicht mehr.


 
"Mama, aber jetzt braucht meine Puppe Maria noch einen Schlafanzug für den Schlafsack!" ... Hach ja ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen